Aufbruch I Kultur

Aufbruch I Kultur

rachids_traum00

MAROKKO IM FILM

Caroline Link dreht Kinofilm vor marokkanischen Traumkulissen

rachids_traum01

EXIT MARRAKESCH
Der Filminhalt: Als der 17-jährige Ben (Samuel Schneider) seinen Vater Heinrich (Ulrich Tukur), den gefeierten Regisseur, der in Marrakesch an einem internationalen Theaterfestival teilnimmt, besucht, beginnt für ihn kein Märchen aus Tausendundeiner Nacht. Seine Umgebung ist ihm genauso fremd wie sein geschiedener Vater, mit dem er zum ersten Mal seit langer Zeit wieder seine Sommerferien verbringen soll. Während die beiden immer weiter auseinanderdriften, öffnet sich Ben mehr und mehr dem ihm fremden Land und sucht sich, fernab von Vaters Luxushotel, seine eigenen Wege in der unbekannten Welt. Er verliebt sich in die junge Karima (Hafsia Herzi) und folgt ihr in ihr entlegenes Heimatdorf im Atlasgebirge. Als Ben sich tagelang nicht meldet, macht sich Heinrich erst widerwillig, dann zunehmend besorgt auf die Suche nach seinem verschwundenen Sohn. Während sie beide das ihnen fremde Land bereisen, scheint alles möglich zu sein: sich endgültig zu verlieren oder einander wieder neu zu finden …

Interview mit Filmregisseurin Caroline Link
„WIR WURDEN ÜBERALL MIT OFFENEN ARMEN EMPFANGEN“ 

Nach dem internationalen Erfolg von „Nirgendwo in Afrika“ kehrte Oscar®-Preisträgerin Caroline Link wieder nach Afrika zurück und präsentierte mit ihrem neuesten Kinofilm EXIT MARRAKECH ein außergewöhnliches Familiendrama vor der faszinierenden Kulisse Marokkos. Die KASBAH-Redaktion hat mit Caroline Link über den Film EXIT MARRAKECH gesprochen.

Frau Link, warum haben Sie sich für Marokko entschieden? Der Film hätte ja auch in Namibia oder Australien spielen können. In meiner Geschichte stehen sich ein Vater und sein 17-jähriger Sohn in einer sehr fremden Welt neu gegenüber und sind gezwungen, sich miteinander und mit dieser Fremde auseinanderzusetzen. Ein islamisches Land erschien mir dafür richtig, weil wir „Westler“ in diese weitestgehend unbekannte Welt sehr viel hineininterpretieren. Gefahren, aber auch Versuchungen und Verlockungen. Zudem war ich vor mehr als 20 Jahren schon einmal für längere Zeit in Marokko. Das Land hatte mir sehr gefallen: die Farben, Gerüche, die freundlichen Menschen, die Kultur. Schon damals hab ich mir vorgenommen, noch einmal wiederzukommen.

In Marokko hat sich eine starke Filmindustrie entwickelt. Etliche Hollywoodstreifen wurden hier realisiert. Haben diese Aspekte für Sie eine Rolle gespielt? Auf jeden Fall ist es hilfreich, wenn man in einem Land, in dem man einen Kinofilm drehen möchte, angenehme Drehbedingungen vorfindet. Es gibt eine sehr gute filmische Infrastruktur in Marokko, sehr gute und erfahrene Mitarbeiter. Das macht einem Filmteam das Leben leichter und wirkt auf jeden Fall einladend.

Der Film spielt an authentischen Orten. Wie haben die Marokkaner auf Ihre Dreharbeiten reagiert? Wir wurden überall mit offenen Armen empfangen! Die Menschen in Marokko sind extrem gastfreundlich und hilfsbereit. Allerdings muss man in einem islamischen Land auch respektieren, dass viele Menschen, vor allem Frauen, nicht gerne gefilmt oder fotografiert werden! Es war für uns manchmal nicht einfach, authentische Szenen (z. B. auf Marktplätzen) mit vielen Passanten herzustellen. Man muss die Menschen mit ins Boot holen. Heimlich oder mit versteckter Kamera zu drehen, ist problematisch.


rachids_traum02

Nachtdreh: Caroline Link mit Samuel Schneider

An welchen Schauplätzen wurde gedreht? Wir haben sehr viel in Marrakesch gedreht, von dort aus waren wir im Hohen Atlas, in der Wüste bei Rissani, im Dadestal und an der Atlantikküste in Essaouira.

Wird Marokko Sie als Reisende oder als Filmemacherin wiedersehen? Auf jeden Fall möchte ich noch einmal nach Marokko zurückkommen. Wenn man in einem Land so intensiv gelebt und gearbeitet hat, entwickelt man freundschaftliche Beziehungen zu vielen Teammit-gliedern. Marokko ist ein sehr inspirierender Ort. Vielleicht zeige ich es eines Tages meiner Tochter. Sie hat mich nur einmal in Marrakesch besucht und Marokko hat so viel mehr zu bieten!

Sport

NEWS

no4Ad

FOLGEN SIE UNS!

no4Ad

no4Ad

no4Ad

no4Ad

BESTELLSERVICE

Erscheinungstermin der
KASBAH NO.7: Juli 2017


INFO MAROKKO

karte

Karte

Klima

Flugverbindungen

Steckbrief

Reisen im Land

TOP HOTELS

Selection Exclusive