AUSGEHEN

AUSGEHEN

rachids_traum00

AGADIR GEHT AUS
Agadir – hier ist was los!

Es gab Zeiten, da waren die Meinungen über Agadir geteilt. Für Badeurlauber ist Agadir seit jeher ein Begriff der Glückseligkeit, die Fraktion der Bademuffel konnte sich jedoch nicht immer mit dem modernen Seebad identifizieren. Sie vermissten die Seele einer typisch marokkanischen Medina. Diese Zeiten sind längst vorbei. Agadir hat eine atemberaubende Weiterentwicklung hinter sich. Die Stadt hat zu sich selbst gefunden und ist architektonisch erwachsen geworden. Agadir zieht heute zunehmend Luxus- und Individualtouristen an. Die Stadt hat eine bemerkenswerte Metamorphose hinter sich. Einerseits ähnelt sie einem riesigen Freiluft-Freizeitpark, in der jeder auf seine Weise glücklich werden kann. Andererseits ist der Berufsalltag in Agadir angekommen, wenn auch auf eine ziemlich lässige Art und Weise. Heute ist Agadir keine Bettenburg aus der Retorte, sondern eine gewachsene, schöne Stadt mit einem großen Sandstrand. „Ich erkenne meine Stadt nicht wieder“, meint Najib Shimo, der mit seiner Schwester Leila das Café-Restaurant Havana betreibt. Das Café befindet sich in der Marina, dem neuen Yachthafen von Agadir. „Wenn man nach Agadir kommt, geht man ins Havana. Es ist zur Zeit das beste Lokal in Agadir“, meint Najib stolz. Mit seinem edlen Interieur, den Ledersesseln, feinen Holzvertäfelungen und großen Klimaschränken aus Glas für Weine und Zigarren steht das Havana symbolisch für das neue Agadir. Luxuriöse Hotels wurden gebaut, erstklassige Restaurants, trendige Diskotheken, Cafés und Nachtclubs eröffnet. Elegante Boutiquen laden zum Shoppen ein. „Agadir hat sich den letzten 30 Jahren sehr verändert. Es gibt viele Golfplätze. Und überhaupt – das ganze Stadtbild hat sich total verändert. Agadir kommt mir manchmal vor wie ein riesiger Wellnesstempel. Als ich Agadir 1984 verlassen habe und nach Zürich ging, gab es nichts. Ich bin seit zwei Jahren wieder hier und erkenne die Stadt nicht wieder – und ich bin in Agadir geboren!“

 

trennlinie

Text: KASBAH 

rachids_traum01

Café, Restaurant: Café Restaurant Havana
Cuba Libre in Agadir
Das Café-Bar-Restaurant liegt ebenfalls direkt in der Marina. Auch hier gibt es eine wunderschöne Terrasse mit Blick auf die Boote. Mit seinem edlen Interieur, den Ledersesseln, feinen Holzvertäfelungen und großen Klima-schränken aus Glas für Weine und Zigarren gehört das Havana zu den Top-Adressen in Agadir. Entspannt kubanische Atmosphäre, internationale Küche. Frühstück, Mittagessen und Abendessen. Eigener Zigarrenkeller!
Complexe Marina Agadir

rachids_traum01

Erlebnispark: Crocoparc
Kleine Dinosaurier für Groß und Klein
Am Rande von Agadir eröffnete auf vier Hektar der erste Krokodilpark in Marokko. In dem auf Reptilien spezialisierten Naturzoo sonnen sich ca. 300 Krokodile. Die völlig unterschiedlichen Terrassen- und Gartenanlagen sind mit unzähligen Pflanzenarten und etlichen Wasserfällen versehen. Mit Restaurant und Spielplatz. Eintritt: 70 DH für Erwachsene, 20 DH für Kinder.
RN 8 – PK 16 – 80046 Drarga – www.crocoparc.com

rachids_traum01

Einkaufen: Complexe Marina d’Agadir
Flaniermeile mit Meeresflair
Nach einem langen Spaziergang auf der Strandpromenade gelangt man direkt in die neue Marina. Im beschaulichen Yachthafen liegen luxuriöse Yachten und schicke Segelboote vor Anker. Am Kai, im Erdgeschoss von Luxusappartementhäusern, laden edle Boutiquen und größere Läden von bekannten Marken wie Zara, Mexx, Lacoste zum Shoppen ein.
Complexe Marina Agadir

rachids_traum01

Restaurant: Pure Passion
Innovative Küche in der Marina
Das neue, schick designte Restaurant befindet sich direkt im Yachthafen und ist zurzeit das In-Lokal. Die Terrasse mit Blick auf die Yachten ist einmalig. Klassische französische Küche, Meeresfrüchte sowie italienische Spezialitäten. Interessante Weinkarte.
Complexe Marina Agadir, www.purepassion.ma

 

 

 

rachids_traum01

Flanieren: die Medina Polizzi
Die Medina von Agadir
Der Sizilianer Coco Polizzi schuf eine künstliche Medina, die einem großen Freilichtmuseum gleicht. Die Anlage mit weiß getünchten Gebäuden aus Naturstein in verschiedenen Stilformen, schmalen Gassen, einem Netz von Fußgängerwegen, Läden, in denen Kunsthandwerker arbeiten, Souvenir-geschäften und Cafés ist ein beliebtes Ausflugsziel. Es ist ein traumhaft schönes Erlebnis, dort zu Mittag zu essen, zu relaxen und bummeln zu gehen. Eintritt: 40 DH für Erwachsene und 20 DH für Kinder.
Die Medina Polizzi befindet sich im Stadtteil Ben Sergao, zu erreichen über den Boulevard Mohammed V in Richtung Inezgane, am besten per Taxi, die Taxifahrer kennen den Ort und den Weg

 

 

 

 

GOLF

NEWS

no4Ad

FOLGEN SIE UNS!

no4Ad

no4Ad

no4Ad

no4Ad

BESTELLSERVICE

Erscheinungstermin der
KASBAH NO.8: Januar 2018


INFO MAROKKO

karte

Karte

Klima

Flugverbindungen

Veranstaltungen

Campingplätze

Steckbrief

Reisen im Land

Gut zu Wissen

Golfplätze