ABENTEUERLAND MAROKKO

ABENTEUERLAND MAROKKO

Und wie wars im
Abenteuerland Marokko

02

3. Unser Entwicklungsprojekt

rachids_traum01

„Ich war fünf Tage in Südmarokko unterwegs und hatte ein dichtes Programm vor mir. Priorität hatte die Besichtigung einer Kooperative in Skoura,etwa 50 Kilometer östlich von Quarzazate. Mit unserer Partneragentur Atlas Outdoor SARL unterstützt die Chamäleon-Stiftung hier ein lokales Entwicklungsprojekt. Dabei handelt es sich um den Bau einer neuen Tagesstätte für 22 Kinder, die aktuell noch in einem alten Gebäude untergebracht sind. Doch der Umzug steht bald bevor. Das neue Gebäude ist fast fertig. Es wird auch einige Räume für eine lokale Frauenkooperative beinhalten. Insgesamt bin ich zufrieden, der Bau hat gute Fortschritte gemacht. Im Anschluss führte mich meine Tour nach Erfoud und Merzouga, um mir einige Riads und Wüstencamps anzuschauen.”

2. Mit dem E-bike durch Marokko

rachids_traum01

„Der folgende Moment hat sich in mein Gedächtnis eingebrannt: Kurz vor Aït-Benhaddou kamen wir mit unserer Fahrradgruppe in einem Dorf an, wo zur gleichen Zeit viele Menschen aus der Moschee rausgingen. Sie waren völlig perplex. Das kannten sie nicht, dass Reisende auf E-Bikes, und auch noch aus Telouet kommend, hier unterwegs sind. Wir haben uns einander angelächelt und begrüßt. Auch die Kinder am Straßenrand haben sich gefreut. Das war wunderbar. Spätestens seit diesem Moment weiß ich genau, dass die E-Bike-Touren, die wir anbieten, genau das Richtige sind: Das Entdecken mit dem Rad (und zu Fuß) ist die intensivste Form des Reisens. Niemals ist man näher dran!”

1. Die Erkundungstour im Norden

rachids_traum01

„Wie schön und überaus sauber es da oben ist. Wunderbar! Die Gegend hat mir richtig gut gefallen. Ich kannte sie ja nicht, war zum ersten Mal in diesem Teil Marokkos. Ich habe das Banyan Tree Tamouda Bay inspiziert. Das Resort ist relativ neu, hat erst vor Kurzem aufgemacht. Es liegt direkt an der Mittelmeerküste. Das Konzept und die Qualität haben uns sofort überzeugt. Vor allem der Sandstrand ist sehr sehr schön. Deshalb haben wir es auch in unser Programm aufgenommen. Ich hab mir dann im Hotel ein Quad ausgeliehen und die Region unter die Räder genommen. Es war fantastisch, traumhaft schön. Ein völlig neues Marokko-Feeling hat man da oben im Norden. Später bin ich weiter nach Chefchaouen gefahren, natürlich nicht mit dem Quad. Mich hat interessiert, wie wir das Ressort und die Region nördlich von Tetouan mit der Rif-Region verbinden können. Wie sieht es aktuell in Chefchaouen aus? Was gibt es Neues, auch an Unterkünften? Gewissermaßen war ich also dienstlich unterwegs. Es gibt wahrlich Schlimmeres.”

Mit dem E-bike durch Marokko

NEWS

no4Ad

FOLGEN SIE UNS!

no4Ad

no4Ad

no4Ad

no4Ad

BESTELLSERVICE

Erscheinungstermin der
KASBAH NO.8: Januar 2018


INFO MAROKKO

karte

Karte

Klima

Flugverbindungen

Veranstaltungen

Campingplätze

Steckbrief

Reisen im Land

Gut zu Wissen

Golfplätze